Hamsterkiste - Lerngeschichte

 Bild: Hamsterkiste

2 Afrikanischer Elefant

Afrikanische Elefanten haben große Ohren, sie werden bis zu 7000 kg schwer und über 3 m hoch. Die Ohren dienen als Kühlsystem. Beide Geschlechter tragen Stoßzähne aus Elfenbein. Bei den erwachsenen Kühen werden die Stoßzähne ca. 20-30 kg, bei den Bullen mehr als doppelt so schwer. Die Haut ist etwa 2 cm dick. 

Elefanten ernähren sich von Gras, Blättern, Früchten und Wurzeln. Sie können für kurze Zeit 40 km/h schnell laufen, das ist schneller als der schnellste Mensch. Sie sind gute Schwimmer. Elefanten müssen täglich ca. 120-150 kg Futter und 70 bis 150 Liter Wasser zu sich nehmen. Etwa 17 Stunden am Tag verbringen sie mit der Nahrungssuche. Der Rüssel dient den Elefanten dazu, die Nahrung zum Maul zu führen. Der Rüssel ist sehr beweglich, er enthält keine Knochen.

Sie baden gern im Schlamm und im Wasser. Eine Elefantenherde wird meistens von einem erwachsenen Weibchen geführt. Zu einer Herde gehören 15 bis 30 Tiere. Im Alter von ungefähr 16 Jahren paart sich eine Elefantenkuh zum erstenmal mit einem Bullen. In 21 bis 22 Monate wächst ein Kalb im Mutterleib heran.

Elefantenkälber werden leicht von Leoparden und Löwen gerissen. Sie werden 5 Jahre lang von der Mutter gesäugt.

Elefanten, die frei leben, können etwa 30 - 40 Jahre alt werden, in Gefangenschaft erreichen sie ein Alter von 50 bis 60 Jahren. 

 Das solltest du herausfinden:

1.  Welche Elefantenarten unterscheiden wir?

2. Woran kann man die beiden Arten auseinanderhalten?

3. Wie groß und wir schwer werden Elefanten?

4. Wovon ernähren sich Elefanten?

5. Wie viel kg Futter und wie viel Liter Wasser müssen sie täglich finden?

6. Wer steht an der Spitze einer Elefantenherde?

7. Wie lange werden junge Elefanten von den Müttern gesäugt?

8. Welche Tiere können jungen Elefanten gefährlich werden?

9. Wie alt können Elefanten werden?