Hamsterkiste - Lerngeschichte

Bild: Hamsterkiste

30 Zebra

Zebras gehören zur Familie der Pferde. Wir unterscheiden drei Arten, am häufigsten kommt das Steppenzebra vor. Sie werden etwa 130 bis 140 cm hoch und können bis zu 360 kg wiegen.

Zebras leben in Gruppen von etwa 20 Tieren zusammen. In der Trockenzeit bilden sie mit Gnus, Giraffen oder Straußen große Herden. Die Farbe des Fells schützt sie vermutlich vor den Stichen der Tsetsefliege. Diese überträgt eine gefährliche Seuche, kann jedoch die Zebras wegen ihrer Streifenfärbung nicht erkennen.

Zebras fressen nur Gras und Kräuter. Die Mitglieder einer Gruppe erkennen sich am Geruch, an der Stimme und an der Zeichnung des Fells. Zebras pflegen gegenseitig ihr Fell. Sie leben auch mit Madenhackern zusammen, die Schmarotzer aus der Haut entfernen. Zebras werden von Löwen und Hyänen gejagt.

Ein Weibchen bringt einmal im Jahr 1 Junges zur Welt. Es wird von der Mutter ungefähr 8 Monate lang gesäugt. Nach 2 Jahren ist es erwachsen. Zebras können etwa 20 Jahre alt werden. Als Arbeitstiere lassen sie sich kaum abrichten.

 Das solltest du herausfinden:

1. Zu welcher Tierfamilie gehören die Zebras?

2. Wie viele Arten gibt es? Welche kommt am häufigsten vor?

3. Wie hoch und wie schwer werden Zebras?

4. Wovon ernähren sich die Zebras vorwiegend?

5. Wovor werden sie durch ihre Färbung geschützt?

6. Welche Tiere sind die Feinde der Zebras?