Hamsterkiste - Vogelgalerie

 

Bild: Hamsterkiste

7 Buntspecht

Der Buntspecht trommelt gern auf die Rinde von Bäumen ein, um dort Futter zu finden. Er wird etwa 23 cm lang. Die Oberseite seines Gefieders und der Scheitel sind schwarz, auf den Schultern trägt er weiße Flecken. Die Federn an der Unterseite des Schwanzes sind rötlich, beim Männchen ist auch ein roter Halsfleck zu sehen.

Buntspechte leben in Wäldern, Parks und Gärten. Sie ernähren sich von verschiedenen kleinen und großen Insekten, die sie unter der Baumrinde finden. Im Winter suchen sie nach Samen von Kiefern. Dabei hämmern sie die Kieferzapfen auf.

Spechte brüten in Höhlen, die sie selbst ausgehackt haben. Die Weibchen legen 4 bis 6 weiße Eier, die von beiden Eltern bebrütet werden. Die Brutzeit dauert 12 bis 13 Tage, die Jungen verlassen nach etwa 3 Wochen das Nest.

Buntspechte sind meistens Standvögel. Im folgende Video sieht man einen einen Buntspecht bei seiner Lieblingsbeschäftigung - dem Hämmern. Das dient dem Nestbau, der Nahrungs-  oder der Partnersuche (Wolfgang Schlegel- CC-Lizenz)