Hamsterkiste - Lerngeschichte

Inhaltsverzeichnis

2 Nikolaus und die Kaiserin Teofanu

Vor etwas mehr als 1000 Jahren gab es in  Deutschland den Kaiser Otto II. Er war verheiratet  mit der Kaiserin Teofanu. Diese Frau stammte aus Konstantinopel. Die Stadt heißt heute Istanbul und liegt in der Türkei.

Dieses Darstellung der Kaiserin Teofanu hat Peter Netteheim 

im Jahr 2001 geschaffen - Bild: Hamsterkiste

In Konstantinopel wurde damals der Bischof  Nikolaus sehr verehrt.

Nikolaus war Bischof von Myra gewesen. Dieser Ort heißt heute Demre und liegt ebenfalls in der Türkei, etwa 100 Kilometer entfernt von der Stadt Antalya. Nikolaus soll dort am 6. Dezember des Jahres 345 gestorben sein. 

Der Heilige Nikolaus und die Heilige Maria Magdalena,

Antonella da Messina (etwa 1475 entstanden) - Bild: gemeinfrei

Man sagt, Bischof Nikolaus habe viel Gutes getan.  Schon bald nach seinem Tod verbreiteten sich  Geschichten, in denen seine Wohltaten gepriesen  wurden.

"Der Tod des Nikolaus" von Fra Angelico (um 1400 - 1455): 
Altarbild in Perugia - Bild: gemeinfrei

Die Kaiserin Teofanu sorgte dafür, dass Bischof  Nikolaus auch im Reich des Kaisers Otto bekannt  und verehrt wurde. Schon bald trugen viele Kirchen seinen Namen. Diese Namen, "St. Nikolaus" oder "Nikolai-Kirche", sind oft noch bis heute erhalten.

Das solltest du herausfinden:

1. Wo lebte Bischof Nikolaus? 

2. Wie heißt der Ort heute?

3. Wann soll Nikolaus gestorben sein?

4. Wer hat die Verehrung des Nikolaus bei uns verbreitet?

Inhaltsverzeichnis