Erkundungsaufgaben

Hamsterkisteprüfung

Links und ergänzende Materialien

1 Meister Fuchs

Der Fuchs kommt in vielen Märchen und Fabeln vor. Darin gilt er als sehr schlau, listig, manchmal boshaft und nur auf seinen Vorteil bedacht. Er wird als Lügner und Betrüger dargestellt. Manchmal nennt man ihn auch "Meister Fuchs".

Doch, stimmt das? Der Fuchs jagt und tötet andere Tiere. Aber das tun andere Raubtiere auch. Vielleicht rührt der Ruf der Füchse daher, dass sie sich in vielen verschiedenen Lebensräumen gut zurecht finden. Sie wissen, wie man Mäuse fängt, sie dringen in schlecht gesicherte Hühnerställe ein, sie können in Wäldern, aber auch in großen Städten überleben.

Füchse haben ein dichtes Fell mit langen und glatten Haaren. Das Fell ist auf der Unterseite hellweiß, auf der Oberseite "fuchsrot". Wegen dieser Farbe nennen wir den Fuchs, der bei uns lebt, Rotfuchs.

Der Rotfuchs hat viele Verwandte. In den kalten Zonen des Nordens leben der Polarfuchs und der Blaufuchs. In Asien gibt es den Steppenfuchs und den Tibetfuchs.

Der Fennek hat sehr große Ohren - Foto: Drew Avery (CC BY 2.0)

Der kleinste Fuchs lebt in Nordafrika und in Arabien. Es ist der Fennek, den man auch Wüstenfuchs nennt. Er ist nur etwa so groß wie eine Katze. Aber seine Ohren sind bis zu 15 cm lang.

1   l   2   l   3   l   4   l  ... weiter