Frankfurter Flughafen ist der größte in Deutschland und der viertgrößte in Europa

Erkundungsaufgaben

Hamsterkisteprüfung

Links und ergänzende Materialien

Es ist der größte deutsche Flughafen. Im Jahr 2018 starteten und landeten in Frankfurt mehr als 69 Millionen Passagiere. Er ist damit nach London und Paris der viertgrößte in Europa und liegt weltweit an vierzehnter Stelle. Es wurden mehr als 2,1 Millionen Tonnen Luftfracht befördert. Es ist auch der älteste deutsche Flughafen, denn er wurde bereits 1936 eröffnet.

Der Flughafen liegt im Südwesten der Stadt Frankfurt, ungefähr 12 km von der Innenstadt entfernt. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Autobahnkreuz „Frankfurter Kreuz“, sodass der Flughafen an zwei Autobahnen in Nord-Süd und Ost-West-Richtung angebunden ist.

Pro Stunde starten und landen in Frankfurt mehr als 80 Flugzeuge

Zum Flughafen gehören auch zwei Bahnhöfe, ein Regional- und ein Fernverkehrsbahnhof. Über 400 Züge pro Tag bringen Passagiere hierher oder holen sie hier ab. Man kann natürlich auch ein Taxi benutzen oder mit dem eigenen Auto zum Flughafen fahren und es dort auf einem Parkplatz abstellen.

Zum Frankfurter Flughafen gehören auch zwei Bahnhöfe

Zurzeit sind mehr als 100 Fluggesellschaften auf dem Frankfurter Flughafen vertreten, von hier aus steuern sie 250 Ziele in 105 Ländern an. Viele Passagiere nutzen den Flughafen als Umsteigeplatz und fliegen von hier aus weitere Ziele an. Frankfurt ist der Heimatflughafen der größten deutschen Fluggesellschaft Lufthansa. Der Flughafen wird betrieben von der Firma Fraport AG, bei der ca. 22 650 Menschen angestellt sind. Es gibt insgesamt über 500 verschiedene Betriebe, die 81 000 Mitarbeiter beschäftigen.

Auf großen Anzeigetafeln werden die Fluggäste über die genauen Abflugzeiten informiert

Es gibt insgesamt 4 Start- und Landebahnen. Zurzeit bestehen zwei große Passagierterminals mit insgesamt 5 Hallen. Ca. 20 000 Gepäckstücke werden pro Stunde mit einer vollautomatischen Gepäckförderanlage transportiert. Die Bänder dieser Anlage sind insgesamt 80 km lang.

Passagiere betreten ein Flugzeug über so genannte Fluggastbrücken

Ein drittes Terminal ist geplant. Es soll einmal 14 Millionen Passagiere abfertigen und bis 2021 fertig gestellt sein. Zwischen den Terminals verkehrt die SkyLine, eine vollautomatische Hochbahn. Für die Abfertigung der Luftfracht gibt es 2 Frachtterminals.

Der weitere Ausbau des Flughafens ist sehr umstritten. Die Start- und Landebahnen verbrauchen sehr viel Platz. Bevor die Startbahn West im Jahr 1984 eröffnet werden konnte, gab es viele Proteste, denn sie führt mitten durch den Stadtwald. Startende und landende Flugzeuge sind außerdem sehr laut. In der Nähe des Flughafens wohnen viele Menschen, die unter dem Lärm leiden. Damit sie nachts ruhig schlafen können, gilt in Frankfurt ein Nachtflugverbot. Zwischen 23 Uhr und 5 Uhr morgens dürfen keine Flugzeuge starten oder landen.

Auf dem Flughafen gibt es zwei Ebenen. Oben fliegen die Fluggäste ab, unten kommen sie an. - Bilder: Hamsterkiste