Unter der Stadt Oppenheim ist der Untergrund von Gängen und Höhlen durchzogen, die man fast schon einmal vergessen hatte.

Das könntest du tun ...

  1. Klicke zunächst auf das Bild und lies den Text.

  2. Drucke die Erkundungsaufgaben aus und bearbeite sie möglichst mit anderen Kindern zusammen. Dazu müsst ihr den Text der Geschichte sicher noch einmal lesen.

  3. Habt ihr alles verstanden?

  4. Finde mit der Hamsterkisteprüfung heraus, was du gelernt hast.

Wenn du mehr wissen willst ...

  1. Lege eine Themenmappe "Rheinland-Pfalz" an und gestalte ein Deckblatt.

  2. Erkunde Oppenheim und seine Umgebung mit dieser Karte. Gib im Suchfeld "Oppenheim" ein. Du kannst die Karte vergrößern (+) oder verkleinern (-) und hin- und herschieben.

  3. Auch unter der Burg der Stadt Nürnberg gibt es ebenfalls ausgedehnte Felsengänge. Darin wurden im Zweiten Weltkrieg bedeutende Kunstschätze in Sicherheit gebracht. 

  4. Auch in Bayreuth gibt es unterirdische Gänge: Bayreuther Katakomben.

  5. Nach weiteren Informationen kannst du mit Blinde Kuh suchen.

  6. Deine Lehrerin oder dein Lehrer können die Erkundungsaufgaben auch verändern.

  7. ... und einen eigenen Arbeitsplan mit dieser PDF- oder ODT-Vorlage erstellen.

 © Hamsterkiste Verlag